Home

Herzlich willkommen bei Chaiyo Thai-Massage Wellness & Spa in Burghausen

Wirkungsweise der traditionellen Thai-Massage (asiatische Lehre).
Die traditionelle Thai-Massage ist eine Massage-Technik, die in Thailand unter der thailändischen Bezeichnung Nuad Phaen Boran bekannt ist, was so viel bedeutet wie „uralte heilsame Berührung“.

Die Thai-Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen. Zehn ausgewählte Energielinien, die nach ayurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnungen und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet. Traditionell dauert sie 2 1/2 Stunden und zeichnet sich durch ihren dynamischen kraftvollen Aspekt aus.
In den Dehnpositionen der Thai-Massage verbraucht die Muskulatur Sauerstoff und der Mensch wird angeregt, tiefer zu atmen. Intensive Druckmassagen bewirken ebenfalls eine verstärkte Atmung. Ein tiefer Atem fördert Entspannung und Regeneration.
Viele der Positionen der Thai-Massage, in denen die Beine oder Arme angehoben werden, fördern den Lymphfluss. In der Lehre der Thai-Massage korrespondiert der Druck auf bestimmte Marmapunkte und Energielinien mit der Linderung unter anderem folgender körperlichen Leiden:

Kopfschmerzen Schwindel
Übelkeit Knieschmerzen
Verstopfung Rückenschmerzen
Durchfall Gliederschmerzen
Ohrensausen (Tinnitus) Ellenbogenschmerzen
Schlafstörungen Hüftschmerzen
Schock Fußschmerzen
Husten Genick- Schulterschmerzen

Wir beraten Sie unverbindlich und freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr thailändisches CHAIYO THAI-MASSAGE-Team

Impressionen: